Die Stimme Kroatiens

12:01 / 23.12.2021.

Autor: Martina Perković

Kroatische Skifahrer starten Vorbereitungen auf dem Sljeme

Training auf dem Sljeme

Training auf dem Sljeme

Foto: Hrvatski skijaški savez / .

Anfang Januar messen sich beim Skiweltcup auf dem Sljeme traditionell die weltbesten Slalomfahrer. Die besten Slalomfahrerinnen kämpfen am Dienstag, den 4. Januar, zum 16. Mal um Punkte und die Krone der Schneekönigin, während die besten Slalomfahrer am Mittwoch, den 5. Januar 2022 die Sljeme-Strecke hinunterrasen, um den Slalomkönig zum zum 13. Mal zu krönen.

Die kroatische Nationalmannschaft nutzt die guten Schneeverhältnisse auf dem Sljeme, um für die nächsten FIS-Weltcup-Rennen zu trainieren, insbesondere für das Heimspiel, die sogenannte „Schneekönigin“.


Die Kroatischen Skifahrer erzielten in dieser Saison bereits großartige Ergebnisse, die eine hervorragende Ankündigung für das kommenden Rennen sind. Der beste kroatische Skifahrer Filip Zubčić hat im Slalom im französischen Val d'Isere einen fantastischen dritten Platz errungen und zum ersten Mal in seiner Karriere das Slalom-Podest des Weltcups bestiegen. Dies macht natürlich Hoffnung für die Schneekönigin. Beim Slalom in Madonna di Campiglio wurde er 16. Matej Vidović startete ebenfalls gut in die Saison und gewann den 19. Platz in Val d'Isere und den 26. Platz in Madonna die Campiglio, während Samuel Kolega das FIS NC Slalomrennen in Kronplatz, Italien, gewann.


Auch die kroatischen Damen sind erfolgreich in die Saison 2021/2022 gestartet. Leona Popović erreichte ihr bisher bestes Ergebnis im zweiten Slalomrennen des Weltcups in Levi, und belegte den 14. Platz, und letzte Woche wurde sie Zweite im Slalom des Europacups in Italien. Auch Zrinka Ljutić hat hervorragende Ergebnisse vorzuweisen, so holte sie ihren dritten Sieg in ihrer Karriere im Riesenslalom in Andal, Italien, bei den Europacup-Rennen, während sie in dieser Saison die Plätze 5 und 6 bei den Europacup-Slaloms belegte.


Das Skigebiet Sljeme-Zagreb befindet sich nur wenige Kilometer entfernt von der gleichnamigen, kroatischen Hauptstadt. Auf etwa vier Pistenkilometern vergnügen sich vor allem Gäste aus der Hauptstadt und immer wieder auch einige Touristen. Das Skigebiet befindet sich am Fuße des Medvednica Gebirges, welches zum gleichnamigen Naturpark gehört, der eine Fläche von etwa 228 Quadratkilometer misst.


Neben der etwa einen Kilometer langen Crveni Spust, gesellen sich noch zwei blau markierte - Bijela Livada und Bijeli Spust - und zwei mittelschwere, rote Pisten - Zeleni Spust und Plavi Spust.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!