Die Stimme Kroatiens

22:00 / 25.06.2022.

Autor: Tonči Petrić

Kroatien feiert den Unabhängigkeitstag

Kroatische Flagge

Kroatische Flagge

Foto: Dubravka Petric / PIXSELL

Am 25. Juni 1991 fasste das kroatische Parlament die Entscheidung, den Prozess der Abspaltung von der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien einzuleiten und Kroatien zu einem souveränen und unabhängigen Land zu erklären.

Die historische Sitzung im kroatischen Parlament am 25 Juni 1991 wurde durch die Ansprache des ersten kroatischen Präsidenten Franjo Tuđman geprägt: "Mit unverhüllter Freude und Stolz verkünden wir allen Republiken und verbundenen Körperschaften der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien und der ganzen Welt den souveränen Wunsch des kroatischen Volkes und allen Bürgern dieser Republik, dass mit dem heutigen Tag die Republik Kroatien sich zu einem unabhängigen und souveränen Staat erklärt. Möge unsere unabhängige und souveräne Republik Kroatien in Ewigkeit leben."


Zu dem heutigen Anlass haben Premierminister Andrej Plenković und Parlamentssprecher Gordan Jandroković ihre Glückwünsche an die kroatischen Bürger überbracht.


"Bald werden wir neun Jahre der Vollmitgliedschaft in der Europäischen Union feiern. Wir haben alle Kriterien für unseren bevorstehenden Eintritt in den Schengen-Raum und für die Eurozone erfüllt, die Kroatien zu einem Teil der innereuropäischen Familie machen wird, zu der wir historisch angehören. Wir freuen uns, dass wir den diesjährigen Unabhängigkeitstag mit der bevorstehenden Eröffnung der Pelješac-Brücke feiern können, die kroatisches Territorium im Süden des Landes für immer miteinander verbinden wird," erklärte Plenković.


Parlamentssprecher Gordon Jandroković rief angesichts neuer Herausforderungen zur Einigkeit auf: "Das heutige Kroatien basiert auf den Werten der Freiheit, des Friedens, der Gleichheit und Rechtsstaatlichkeit, der Solidarität und der Achtung der Menschenrechte. In einer Zeit des großen globalen Wandels und des Krieges in der Ukraine können wir nur gemeinsam, Antworten auf die aktuellen Herausforderungen finden, wirtschaftliche Prosperität und soziale Sicherheit gewährleisten", sagte Jandroković.


Der Tag der kroatischen Veteranen der Gespanschaft Zagreb wurde am Samstag in Ivanić Grad mit einer Kranzniederlegung begangen. An der diesjährigen Zeremonie nahm der Kriegsveteranenminister Tomo Medved teil: "279 kroatische Verteidiger aus der Gespanschaft Zagreb haben ihr Leben bei der Verteidigung unserer Heimat im kroatischen Unabhängigkeitskrieg gegeben. Die Botschaft ist, dass Patrioten, Menschen aus dieser Gespanschaft, diesen historischen Moment erkannt und sich freiwillig zur Verteidigung unseres Landes auf allen Kriegsschauplätzen bereit erklärt haben, wo sie ihren großen Beitrag geleistet haben. Leider suchen wir immer noch nach den Überresten von fünf Verteidigern aus dieser Gespanschaft", sagte Medved.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!