Die Stimme Kroatiens

21:59 / 19.07.2021.

Autor: Tonči Petrić

Heftige Regenfälle sorgen für weitere Überschwemmungen in Kroatien

Našice/Martin

Našice/Martin

Foto: Mario Filipović / HRT

Schwere Unwetter haben am Wochenende in einigen Teilen von Kroatien große Schäden hinterlassen. Vor allem in Slawonien waren die Regenfälle am stärksten zu spüren. 

Nach dem Unwetter am Samstag und Sonntag kam es im Osten des Landes erneut zu heftigen Regenfällen, die das Gebiet von Našice besonders hart getroffen haben. Ackerland steht unter Wasser. Die Umgebung von Šipvac und die Militärkaserne von Našice blieben ohne Strom. In Osijek hat starker Regen Straßen und Keller überschwemmt. Stürmische Winde haben das Dach eines Gebäudes abgerissen und Bäume entwurzelt. Bei der Notrufnummer 112 gingen mehr als 700 Anrufe ein. 


Teile der Stadt Osijek sind ohne Strom geblieben, aber auch eine Grundschule wurde überflutet. Die Schulleiterin der Grundschule Franjo Krežma, Jadranka Jurišina erklärte: "Wir kamen hierher um 7 Uhr morgens, am Tag nach dem Sturm, und es war ein ziemlicher schrecklicher Anblick. Der Keller war komplett überflutet. Wir haben eine eigene kleine Wasserpumpe, die wir gleich eingeschaltet haben und wir haben sofort die Feuerwehr angerufen."


Goran Ivković, der stellvertretende Feuerwehrkommandant von Osijek sagte: "Wir hatten mehr als 50 Einsätze. Innerhalb der 15 bis 20 Minuten der starken Niederschläge haben wir zwischen 150 und 200 Anrufe von Anwohnern erhalten, die einen Notfall hatten."


Im Osten für Kroatien gilt weiterhin ein orangefarbener meteorologischer Alarm.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!