Die Stimme Kroatiens

12:44 / 12.04.2022.

Autor: Antunela Rajič

Grossbritannien sanktionierte Dodik und Željka Cvijanović

Milorad Dodik

Milorad Dodik

Foto: Dnevnik / HRT

Das Vereinigte Königreich hat das serbische Mitglied der Präsidentschaft von Bosnien und Herzegowina, Milorad Dodik und die Präsidentin der Republika Srpska Željka Cvijanović, am Montag wegen ihrer destabilisierenden Aktivitäten in Bosnien und Herzegowina sanktioniert, teilte das britische Aussenministerium mit.

Der bosnische Serbenführer war überhaupt nicht besorgt über die Sanktionen. 

"Sie wissen, wie sehr mich Grossbritannien und deren Sanktionen schmerzen. Es wird mir nur helfen, die Diskussion mit ihnen und ihrem Botschafter (in BiH, Matthew Field) zu verkürzen. Sie hätten nie gute Absichten gegenüber Serben gehabt," sagte Dodik


Das britische Ministerium sagt, dass die Aktionen und die Rhetorik von Dodik und Cvijanović doht, dass vor 26 Jahren hart erkämpfte Frieden und Stabilität zunichtezumachen und das Friedensabkommen von Dayton zu untergraben. 


Die britische Aussenministerin Liz Truss hofft, dass dies andere Nationen ermutigen wird, ähnliche restriktive Massnahmen anzuwenden und die Politiker für ihr destabilisierendes und gefährliches Verhalten zur Rechenschaft ziehen. 

"Diese beiden Politiker untergraben absichtlich den hart erkämpften Frieden in Bosnien und Herzegowina. Von Putin ermutigt, bedrohe ihr rücksichtsloses Verhalten die Stabilität und Sicherheit auf dem Westbalkan," sagte sie. 


Dodik wurde in diesem Jahr bereits von den USA sanktioniert, aber seine enge Mitarbeiterin Željka Cvijanović wurde bisher nicht bestraft.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!