Die Stimme Kroatiens

18:28 / 27.03.2020.

Autor: Tonči Petrić

Kroatien hat die strengsten Beschränkungen im Hinblick auf die Zahl der Infizierten

Illustration (Foto: Oxford/screenshot )

Illustration (Foto: Oxford/screenshot )

Foto: - / -

Die Regierungen ergreifen eine breite Palette von Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Eine Oxford Studie zeichnet die entfaltenden Reaktionen in allen Ländern im Laufe der Zeit streng und konsistent auf.

Die Studie (Oxford COVID-19 Government Response Tracker OxCGRT) soll ein Maßstab für Maßnahmen sein, wie Staaten auf die Coronakrise reagieren. Kroatien ist laut dieser Studie auf dem ersten Platz der eingeführten Restriktionen im Hinblick auf die Anzahl der Coronavirus-Infizierten.

Dabei wurden elf Kriterien berücksichtigt unter anderem die Schließung von Schulen, die Absage von öffentlichen Veranstaltungen oder Beschränkungen im Verkehr oder in der Arbeitswelt.

Nachdem die Situation in Italien eskaliert ist, hat Kroatien sehr schnell reagiert und zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um ein ähnliches Szenario zu verhindern. Es wurden weitere Maßnahmen angekündigt, wie zum Beispiel die Verfolgung von Bürgern mittels eines Mobiltelefons, welche die Selbstisolation nicht einhalten.

Nach Angaben der Universität Oxford befinden sich Serbien und Syrien an zweiter und dritter Stelle.

Die Informationen in der Studie werden regelmäßig aktualisiert.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!