Regisseur und Drehbuchautor Milan Trenc (Foto: Jurica Galoic_PIXSELL) Regisseur und Drehbuchautor Milan Trenc (Foto: Jurica Galoic_PIXSELL)

Diese wichtigste Arbeit von Petar Hektorović wird zum ersten Mal auf einer Leinwand zu sehen sein! Es stellt sich die Frage, ob das vor 400 Jahren geschriebene Gedicht mit einer eher statischen Handlung, gut genug für den Film wäre. Der Filmemacher Milan Trenc, ein weltberühmter Illustrator, der in New York Time veröffentlichte, dem Hollywood Ideen verkaufte, erzählte, wie er auf die Idee kam ein Film nach einen solchen Vorlagen zuschreiben.

"Für mich ist es ziemlich ungewöhnlich, dass ich mit einer wörtlichen Vorlage arbeite, weil ich normalerweise Dinge mache, die zeitgenössischer in dem Thema sind. Aber, alles geschah ganz zufällig. Als ich die englische Übersetzung des Buches von Hektorović in unserem Haus, auf der Insel Hvar fand und dann zufällig zu Sommerresidenz Tvrdalj von Hektorović ging, geschah etwas, was mir noch nie im Leben passiert ist, und zwar begann sich der Film vor meinen Augen abzuspielen. Von diesem Moment an war ich wie verhext mit dieser Idee. Der Film, den ich in diesem Moment gesehen habe, steht nun vor der Realisierung, damit ihn alle sehen können. Es schien, als hätte Hektorović mir die Chance gegeben, diesen Film zu machen. Ich fühle mich so", sagte Trenc.

Diejenigen, die das Werk Ribanje i ribarsko prigovaranje gelesen haben, wissen, dass das Werk ziemlich statisch ist. Eigentlich gibt es keine Handlung, sondern wunderbare Versen und sehr interessante Dialoge.

Trenc erklärt, wie er sich sein Film vorstellt:

"Nun, der Film ist so konzipiert, dass er auf zwei Ebenen funktioniert. Auf der einen Seite verfolge ich die dreitägige Reise, aber ich stellte mir die Situation so vor, als ob jemand diese Reise gesehen hätte, nach der Herktorović später das Gedicht geschrieben hat. Es ist fast eine Art Voyeurische-Dokumentation, in der wir sehen, wie alles wirklich war. Andererseits ist bekannt, dass Hetkorović eine außereheliche Tochter hatte, die alles geerbt hat. Also kam ich zu dem Schluss, dass es wahrscheinlich eine Frau gab, mit der er dieses kleine Mädchen hatte und dass die Frau seine große Liebe war. Durch einige Flashback öffnen wir eine ganz neue Welt, die innere Welt von Hektorović, der als alter Mann seine Jugend Liebe noch mal erlebt. Ich denke, dass in diesem Teil der Film mit den Zuschauern kommunizieren beginnen wird. "

Die Dreharbeiten finden in dem Archipel von Hvar und der Insel Brač statt. Einiges wird auf dem Schiff, einiges an der Küste aufgenommen. Der kroatische Schauspieler Rade Šerbedžija wird Hektorović spielen.