Die Stimme Kroatiens

10:15 / 27.09.2017.

Autor: Antunela Rajič

Festival der Spitze in Lepoglava

Spitzenherstellung in Lepoglava  (Foto Facebook)

Spitzenherstellung in Lepoglava (Foto Facebook)

Foto: - / -

Die Spitze aus Lepoglava wurde am Ende des 19. Jahrhunderts und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts dank Zlati Šufflay bekannt, die sich in der Spitzenherstellung engagiert hatte und die Volksverzierung verfeinerte.

Das 21. Internationale Festival der Spitze in Lepoglava findet vom 21. bis zum 24. September 2017 statt. Das diesjährige Festival findet unter der Schirmherrschaft der kroatischen Präsidentin Kolinda Grabar- Kitarović statt.

Das Thema des Festivals ist das Erbe der europäischen Schulen der Spitzenklöppelei. Bei dem Festival werden Spitzen aus Belgien, Bosnien und Herzegowina, Estland, Ungarn, Italien, Polen, Slowenien und Bulgarien präsentiert.

 

Spitze aus Lepoglava (Foto: Facebook)

Spitze aus Lepoglava (Foto: Facebook)

Foto: - / -

 

Das Partnerland des 21. Internationalen Spitzenfestivals ist die Bundesrepublik Deutschland. Die Besucher des Festivals haben die Möglichkeit, die Schönheit der Spitze aus neun europäischen Ländern kennenzulernen und das in der Stadt, in der Spitze eine lange Geschichte hat. 

Die Spitze aus Lepoglava wurde am Ende des 19. Jahrhunderts und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts dank Zlati Šufflay bekannt, die sich in der Spitzenherstellung engagiert hatte und die Volksverzierung verfeinerte. Danica Brössler hat ihre Arbeit nach dem Ersten Weltkrieg sehr erfolgreich fortgesetzt. Sie förderte die Produktion und organisierte Workshops und Spitzenschulen.

Obwohl die Schulen nicht mehr existieren, ist die Tradition der Spitzenherstellung nicht verloren gegangen. Heute wird die Spitze aus Lepoglava als einzigartiges, originelles kroatisches Produkt hochgepriesen.

 

Ausstellung der Spitze in Lepoglava (Foto: Facebook)

Ausstellung der Spitze in Lepoglava (Foto: Facebook)

Foto: - / -

 

Das Festival ist eine einzigartige nationale Manifestation dieser Art, was bedeutet, dass alle kroatischen Orte, die für ihre Spitze bekannt sind, hier versammelt sind, sagt Dr. Tihana Petrović, die regelmässige Professorin des Lehrstuhls für Völkerkunde und Kulturanthropologie an der philosophischen Fakultät in Zagreb.

Die Besucher des Festivals können etwas über die Geschichte der Spitze aus Lepoglava erfahren. Außerdem können sie an den Workshops teilnehmen, wo sie selber am Prozess der Entstehung der Spitzen teilhaben können oder nur zusehen, wie die Spitze gemacht wird, spricht Petrović. 

Abgesehen davon können sie auch andere Spitzenarten sehen, zum Beispiel die Schneeberger Spitze aus Ostdeutschland, aber auch die Spitzenarbeiten aus Estland, Bulgarien, Bosnien und Herzegowina sowie Slowenien.

- Das Festivalprogramm ist reichhaltig. Es ist  auf die Besucher abgestimmt. Das Festival ist bei dem weiblichen Publikum populär, aber auch bei Studenten und Familien. Die Besucher können die umliegenden Kapellen und die Kirche, dessen Altäre mit Spitze verschönert worden sind, sehen. Der Vulkan Gaveznica gibt einen Einblick in die geologische Geschichte des Ortes - erklärt Petrović. 

Spitzenklöppelei in Lepoglava (Foto: Facebook)

Spitzenklöppelei in Lepoglava (Foto: Facebook)

Foto: - / -

- Außerdem haben wir eine Reihe von Workshops, Vorträgen, Runden Tischen und ein Barock - Konzert in der Kirche von Lepoglava zu bieten. 
Das Partnerland Deutschland wird die Besucher mit dessen Kultur, Tradition und Bildungs-Möglichkeiten vertraut gemacht. Es werden Spitzen aus Deutschland vorgestellt - spricht Petrović. 

Die Geschichte der Spitzenschule aus Schneeberg aus dem 19. Jahrhundert wird ebenfalls vorgestellt. Es ist interessant, über die Spitzenschulen zu hören, über ihre Vergangenheit, ihre Gegenwart und ihre Zukunft.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!