Die Stimme Kroatiens

13:36 / 21.11.2021.

Autor: Antunela Rajič

Deutscher Journalist beim illegalen Überqueren der kroatischen Grenze festgenommen

Polizei

Polizei

Foto: Kristina Stedul Fabac / PIXSELL

Am Freitag nahm die kroatische Polizei acht Ausländer, darunter einen deutschen Journalisten (44), die aus Bosnien und Herzegowina illegal nach Kroatien eingereist sind, fest.


Am Samstag wurde er  wegen illegaler Einreise und wegen Menschenhandels angeklagt, aber das Gericht bestrafte ihn nur wegen illegaler Einreise in die Republik Kroatien, teilte die Polizeidirektion Karlovac mit.


Die Abteilung für Ordnungswidrigkeiten des Stadtgerichts Karlovac verurteilte ihn wegen illegaler Einreise zu einer Geldstrafe von 3.600 Kuna, nahm jedoch den zweiten Teil der polizeilichen Anklage nicht an, in der er beschuldigt wurde, Migranten beim illegalen Grenzübertritt geholfen zu haben. Die Grenzpolizei Cetingrad wird gegen den Freispruch  Berufung einlegen, hieß es.

 

Die Polizei vermeldet, dass die strafrechtlichen Ermittlungen ergeben hätten, dass der deutsche Staatsbürger anderen Ausländern bei dem illegalen Grenzübertritt geholfen habe und damit gegen das Ausländergesetz, das Landesgrenzüberwachungsgesetz und den Schengener Grenzkodex verstoßen habe.


Die Polizei fand den 44-jährigen deutschen Staatsbürger in Cetingrad mit sieben weiteren Ausländern.


Aus welchen Ländern die sieben illegalen Migranten stammen, wurde nicht bekannt gegeben, sondern lediglich, dass sie alle beabsichtigen, einen Antrag in Kroatien auf internationalen Schutz zu stellen.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!