Gordan Jandroković, Parlamentspräsident (Foto: HRT) Gordan Jandroković, Parlamentspräsident (Foto: HRT)

Die Forderungen sind an den kroatischen Regierungschef adressiert. Unter anderem fordert die serbische Minderheit Unterkünfte für diejenigen, die ohne Bleiberecht geblieben sind.

Des Weiteren die Beschäftigung von Angehörigen nationaler Minderheiten, die Einführung serbischer Schulen in Kroatien und einen eigenen Radiodienst. Spannungen könnte der Paragraph 12 auslösen.

In diesem Zusammenhang fordert der serbische Nationalrat nämlich, dass serbische Gemeinschaftsinstitutionen, insbesondere die SNV und die Gemeinderäte, den Status einer Minderheitenselbstverwaltung bekommen.

Der koratische Parlamentspräsident Gordan Jandroković äusserte sich hierzu wie folgt:"Sie können alle möglichen Forderungen stellen. Die parlamentarische Mehrheit wird dann darüber entscheiden was annehmbar ist und was nicht."