Die Stimme Kroatiens

17:18 / 25.07.2021.

Autor: Martina Perković

Staničić: Die rote Zone auf der Corona-Karte muss vermieden werden

Collage

Collage

Foto: Davor Puklavec/Željko Lukunić/Damir Spehar / PIXSELL

In den letzten 24 Stunden wurden in Kroatien 125 neue COVID-19 Fälle registriert, die Zahl der aktiven Fälle in Kroatien beträgt heute insgesamt 1009. Im Krankenhaus behandelt werden 137 Covid-Patienten. Davon müssen 13 künstlich beatmet werden.

Wenn die Zahl der Infizierten weiter wächst, wird es schwer, die die rote Zone auf der Corona-Karte zu vermeiden.

„Sollte sich das epidemiologische Bild weiter verschlechtern, wird es schwer sein, die rote Zone auf der europäischen Corona-Karte zu vermeiden und daher sollten wir vorsichtig sein“, warnt der Leiter des kroatischen Tourismusverbandes Kristjan Staničić.

Laut Staničić befinden sich derzeit 870.000 Touristen in Kroatien und Kroatien gilt weiterhin als sicherstes Reiseziel im Mittelmeerraum.

Seit dem 25. Februar 2020, als in Kroatien der erste Infektionsfall registriert wurde, wurden insgesamt 362.621 positive Test in Kroatien bestätigt. Seit dem Ausbruch der Pandemie gelten 8.245 Patienten in Kroatien als coronabedingt verstorben. In Selbstisolation befinden sich derzeit 3.198 Personen. In den letzten 24 Stunden wurden 5.979 Personen auf das Coronavirus getestet. Als vollständig geimpft gelten in Kroatien 1.429.990 Personen.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!