Die Stimme Kroatiens

07:16 / 08.12.2021.

Autor: Antunela Rajič

MUP: 1853 ungelöste Fälle von Vermissten aus dem Heimatkrieg

Illustration

Illustration

Foto: Dubravka Petric / PIXSELL

Vermisste und gewaltsam entführte kroatische Veteranen und Zivilisten sind auch 30 Jahre später die schlimmsten Folgen des Krieges in Kroatien.


Nach den Polizeiangaben sind immer 1.853 Fälle von Vermissten aus dem Heimatkrieg ungelöst. 


In den letzten 30 Jahren wurde das Schicksal der meisten Vermissten aufgeklärt, aber das Schicksal von 1.455 Menschen ist immer noch unbekannt, ebenso wie der Ort der Bestattung der sterblichen Überreste von 398 Menschen. 


Dies wurde bei einem Seminar zur Kriegsverbrechensforschung in Valbandon gesagt. 


Die Teilnehmer waren Polizisten, die an Kriegsverbrechen arbeiteten und die Arbeitserfahrungen ausgetauscht haben. 


Da das Hauptproblem fehlende Informationen zu vermissten Personen und versteckte Gräbern sind, sieht das Gesetz eine Ordnungswidrigkeitsregelung betreffend Zurückhaltung von Informationen zur Klärung von Vermisstenfällen.


Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!