Die Stimme Kroatiens

20:08 / 20.07.2021.

Autor: Martina Perković

Großeinsatz der Polizei in Split

Der Bürgermeister von Split Ivica Puljak bei der heutigen Pressekonferenz

Der Bürgermeister von Split Ivica Puljak bei der heutigen Pressekonferenz

Foto: Ivo Cagalj / PIXSELL

Bei einer Großaktion des Amts zur Bekämpfung von Korruption und organisiertem Verbrechen, wurden in Split zwölf Personen, wegen des Verdachts der Veruntreuung von städtischen Geldern und Korruption festgenommen.

Unter den Festgenommenen sind Unternehmer, Bauherren und Architekten, aber auch drei Angestellte der Stadtverwaltung von Split. Ivica Puljak, Bürgermeister von Split, kommentierte die Festnahmen bei einer eigens dafür berufenen Pressekonferenz.

„Als Bürgermeister von Split möchte ich klar und unmissverständlich sagen, dass wir alles in unserer Macht Stehende tun werden, um die mutmaßliche Korruption in der Stadtverwaltung aufzuklären. Es ist in unser aller Interesse, in einer Stadt zu leben und zu arbeiten, in der alle Bürger die gleichen Chancen haben und niemand bevorzugt wird“, so Puljak und fügte hinzu: "Uns ist aufgefallen, dass wir sogenannte Leichen im Keller hatten, so würde ich das jetzt mal sagen, und darüber haben wir bereits gesprochen. Beispielsweise der Vertrag DTK-Unternehmen, bei dem die Stadt Split jährlich 2,5 Millionen Kuna verliert."

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!