Die Stimme Kroatiens

20:17 / 28.09.2021.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Mehr als 818 Millionen Euro für Kroatien

Illustration

Illustration

Foto: Emica Elvedji / PIXSELL

Das ist die größte Einzelrate, die Kroatien seit seinem EU-Beitritt erhalten hat.

Die Europäische Kommission hat Kroatien heute mehr als 818 Millionen Euro als Vorfinanzierung im Rahmen der Wiederaufbau- und Resilienzfazilität überwiesen. 


Die Zahlung, die 13 Prozent der Gesamtzuweisung ausmacht, ist auch die größte Einzelrate, die Kroatien seit seinem EU-Beitritt erhalten hat. 


Die kroatische Wirtschaft soll mit insgesamt rund 6,3 Milliarden Euro angekurbelt werden.


"Diese Mittel werden für die wirtschaftliche Erholung verwendet. Wie Sie wissen, basiert unser nationaler Aufbau und Resilienzplan auf fünf Komponenten, die alle vorrangigen Bereiche der Wirtschaft abdecken. Wir wollen, dass dieses Geld gleichmäßig auf alle fünf Bereiche verteilt wird. Uns stehen noch fast 3,5 Milliarden Euro mehr in Form von günstigen Krediten zur Verfügung", kommentierte der kroatische Premierminister Andrej Plenković.


Der Premierminister begrüßte heute zudem die Nachricht, dass die Vereinigten Staaten Kroatien in ihr Visa-Waiver Programm aufgenommen haben, das es kroatischen Bürgern ermöglicht, bis zu 90 Tage ohne Visum in die USA einzureisen. 



Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!