Die Stimme Kroatiens

19:33 / 10.12.2021.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Künstliche Intelligenz zum Wohle der Gesellschaft

Illustration

Illustration

Foto: - / HRT

Das kroatische Start-up Mindsmiths hat ein Tool entwickelt, mit dem jeder künstlichen Intelligenz in sein Produkt integrieren kann.

„Wir möchten heute zwei Probleme ansprechen: Eines ist, dass viele Leute denken, dass künstliche Intelligenz für sie etwas Unerreichbares oder zu kompliziert ist, etwas, das in ihrem Unternehmen nie zum Leben erweckt werden kann. Ein weiteres Problem ist, dass viele Leute Angst haben, dass etwas schiefgehen könnte. Wir möchten den Leuten dabei helfen, da unser Tool für jedermann zugänglich ist“, sagte Firmenchef Mislav Malenica bei der heutigen Vorstellung seines Projekts in Zagreb.


Das Tool, mit dem Kunden geholfen wird, ist eines der autonomen Supportsysteme, die typischerweise mit Unternehmen verbunden sind.


„Was uns sehr begeistert, ist die Maschine, die 24 Stunden am Tag darüber nachdenkt, wie sie Ihnen helfen kann. Stellen Sie sich vor, eines Tages kommt ein solches System zu Ihnen und sagt: 'Ich sehe, dass Sie ihr Geld nicht effizient verwenden. Ich habe eine Idee, was man besser damit machen kann.' Oder: „Lassen Sie uns Ihren Blutdruck messen, sagen Sie mir, wie Sie sich fühlen – ich helfe Ihnen bei der Entscheidung, ob Sie jetzt Ihren Arzt anrufen sollten oder nicht“, fügte Malenica hinzu.


Er weist darauf hin, dass der größte Vorteil für den Endverbraucher darin besteht, dass er „jemanden“ hat, der sich ständig um ihn kümmert und ihm hilft, keine Fehlentscheidungen zu treffen, während der Vorteil für den Dienstleister darin besteht, dass er im Leben des Benutzers die ganze Zeit präsent sein kann.


Der Feelsgood-Fonds hat sich entschieden, in das Unternehmen zu investieren.


„Künstliche Intelligenz basiert nicht mehr nur auf dem Wissen von Ingenieuren und Wissenschaftlern –jetzt ist die Zeit für Humanisten gekommen, sich zu engagieren, und sie werden bei all dem wahrscheinlich die größte Rolle spielen. Wir nennen dies das Design der künstlichen Intelligenz. Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie man das Zusammenleben von Mensch und Maschine gestaltet, damit sich der Mensch dadurch besser fühlt", bekräftigte Malenica abschließend.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!