Die Stimme Kroatiens

21:42 / 07.05.2022.

Autor: Tonči Petrić

Kreditrating Kroatiens bleibt stabil mit positiven Aussichten

Finanzminister Zdravko Marić

Finanzminister Zdravko Marić

Foto: Igor Soban / PIXSELL

Die Ratingagentur Fitch hat das Investitionsrating Kroatiens von „BBB" mit positivem Ausblick bestätigt. 

Premierminister Andrej Plenković sieht diese positive Bewertung als Ergebnis von Strukturreformen und dem Einsatz von EU-Mitteln.


"Das Vertrauen internationaler Ratingagenturen zeigt, dass Kroatien nach einer starken wirtschaftlichen Erholung im Jahr 2021 immer noch auf dem richtigen Weg ist. Durch die Umsetzung von Strukturreformen und die weitere Nutzung von EU-Fonds und -Programme kurbeln wir das Wirtschaftswachstum weiter an. (...) Die Regierung unterstützt die Bürger und versucht die steigenden Energiepreise und den Inflationsdruck, durch ein Maßnahmenpaket abzumildern," sagte Plenković. 


Fitch senkte jedoch seine Prognose für das Wirtschaftswachstum Kroatiens in diesem Jahr von 4,4 auf 3,3 Prozent und verwies auf einen starken Rückgang der Verbraucherausgaben aufgrund der hohen Inflation. Finanzminister Zdravko Marić sieht Kroatien jedoch auf dem richtigen Weg.


"Das Kreditrating Kroatiens bleibt bei dreifachem „B", was in einfachen Worten eine Stufe höher als die Investitionszone ist und mit positivem Ausblick. Wie wir bereits gesagt haben, ist dies das höchste Kreditrating Kroatiens, dass es je hatte," sagte Zdravko Marić.


Die Kreditratingagentur Fitch erklärte auch, dass Kroatien durch den Beitritt zur Eurozone mögliche Finanzierungsrisiken zukünftig reduzieren kann. Die Erholung des Tourismussektors werde die kroatische Wirtschaft in der Zeit der rückläufigen Exporte stärken.


"Das ist definitiv eine gute Nachricht für uns alle. Ich bin zuversichtlich, dass die Touristensaison gut verlaufen wird. Unsere europäischen Gäste wissen, was in der Region zu erwarten ist, daher denke ich, dass wir lange Autokolonnen auf unseren Autobahnen haben werden. Die Touristen werden kommen, weil sie Urlaub benötigen. Wir alle brauchen Urlaub nach diesen zwei Jahren der Pandemie," sagte Damir Zorić, der Direktor des Kroatischen Arbeitgeberverbandes.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!