Die Stimme Kroatiens

20:31 / 23.05.2021.

Autor: Martina Perković

Finanzminister Marić zufrieden mit Fitch-Bericht

Finanzminister Zdravko Marić (Foto: Patrik Macek/PIXSELL)

Finanzminister Zdravko Marić (Foto: Patrik Macek/PIXSELL)

Foto: - / Pixsell

Mit der Einschätzung der Ratingagentur Fitch, ist auch Finanzminister Zdravko Marić äußerst zufrieden. Wir wir bereits gestern berichteten, hat Fitch das kroatische Kreditrating "BBB -" mit einem stabilen Ausblick bestätigt.

Die Agentur hat die Schätzung des Wirtschaftswachstums in diesem Jahr um 1,7 Prozent, auf 5,5 Prozent erhöht sowie eine Senkung der Staatsverschuldung um 6 Prozent prognostiziert.

„Neben der Entscheidung über das positive Kreditrating, möchte ich auch den Bericht dazu hervorheben. Er ist wirklich sehr objektiv und hochwertig. Und alle Umstände wurden dabei berücksichtigt, allem voran die Wirtschaft, die das Rating beeinflussen. Der Bericht hebt die wirtschaftlichen Umstände hervor, die das Rating nach unten und oder nach oben treiben können“ sagte der kroatische Finanzminister.

Neben den Prognosen zum möglichen Beitritt zur Eurozone im Jahr 2024, bezieht sich der Bericht auch auf die negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie.

Marić erklärte weiter, dass der Bericht einige wichtige Punkte hervorhebt, die auch die Regierung als wichtig für die Erhöhung des Ratings empfunden hat. „Einerseits unser Beitrittsprozess zur Eurozone, hier besagt auch der Bericht eindeutig, dass die Einführung des Euro uns zwei Schritte nach vorne bringen würde. Das wäre eine sichere Ausgangslage. Auf der anderen Seite gibt es den nationalen Aufbau- und Resilienzplan. Und natürlich befasst sich der dritte Teil mit den öffentlichen Finanzen."

(Quelle: HRT)

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!