Die Stimme Kroatiens

20:55 / 12.05.2021.

Autor: Martina Perković

EU Kommission prognostiziert BIP-Wachstum von 5%

Illustration (Foto: Pixabay)

Illustration (Foto: Pixabay)

Foto: - / Pixabay

In der Frühjahrsprognose für Kroatien prognostiziert die Europäische Kommission für dieses Jahr ein BIP-Wachstum von 5%, was etwas weniger ist als noch im Winter prognostiziert wurde. Für 2022 wird ein starkes Wachstum von 6,1 % erwartet.

Dies ist deutlich mehr als ursprünglich noch im Winter erwartet. Im Jahr 2022 dürfte das kroatische BIP laut Kommission höher sein als vor der Krise, vor allem dank der Erholung des Tourismus, dem Eigenverbrauch und der Investitionen.

„Ich bin sehr froh darüber, dass die Prognosen für das kommende Jahr sehr optimistisch und ambitiös sind. Die Regierung und andere Institutionen haben sehr ähnliche Prognosen abgegeben, von daher ist das sehr ermutigend“, sagte Premierminister Andrej Plenković.

Die Kommission prognostiziert, dass das Wachstum der kroatischen Wirtschaft zu den schnellsten in der Europäischen Union gehören wird. Das höchste Wachstum in diesem Jahr dürfte in Spanien mit 5,9 Prozent, Frankreich mit 5,7 Prozent sowie in Kroatien und Ungarn mit jeweils 5 Prozent zu verzeichnen sein. Für das nächste Jahr wird das höchste Wachstum in Spanien mit 6,8 Prozent sowie in Kroatien und Malta mit jeweils 6,1 Prozent erwartet.

Im Jahr 2020 gehörte Kroatien jedoch zu den Ländern mit dem höchsten wirtschaftlichen Rückgang, nach Spanien mit einem Rückgang von 10,8 Prozent, gefolgt von Italien mit 8,9 Prozent und Griechenland mit 8,1 Prozent.

(Quelle: HRT)

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!