Die Stimme Kroatiens

23:02 / 24.09.2022.

Autor: Tonči Petrić

Bürger können Beitritt zur Eurozone beruhigt entgegensehen

Illustration

Illustration

Foto: Illustration Dusko Jaramaz / Pixsell

Da sich Kroatien der Euro-Einführung nähert, hat der parlamentarische Finanz- und Haushaltsausschuss das Einlagensicherungsgesetz für Banken angenommen, das mit den europäischen Richtlinien harmonisiert wurde.

Auf der Sitzung des Ausschusses wurde angekündigt, dass die Bürger dem Beitritt zur Eurozone beruhigt entgegensehen können.


Mrija Hrebac, die Vorsitzende der kroatischen Einlagenversicherungsagentur sagte hierzu: "Alle Einleger sind in Kroatien genauso geschützt wie in jedem anderen EU-Mitgliedstaat. Seit 2012 sind sie bis zu hunderttausend Euro geschützt. Ein einziger kleiner Unterschied besteht hierbei: Seit dem Beitritt zur Eurozone wird dieser Betrag nicht mehr in kroatische Kuna umgerechnet, sondern wird bei einem Bankrott einer Bank in Euro ausgezahlt.


Auch der Finanzbericht der Agentur für Einlagensicherung wurde entgegengenommen, die im vergangenen und in diesem Jahr nicht eingreifen musste, da alle Kreditinstitute ordnungsgemäß arbeiten und es zu keinen Bankinsolvenzen kam. 

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!