Die Stimme Kroatiens

14:08 / 29.06.2021.

Autor: Tonči Petrić

Verlässt Cheftrainer Zlatko Dalić die kroatische Fußballnationalmannschaft?

Cheftrainer Zlatko Dalić

Cheftrainer Zlatko Dalić

Foto: HTV / HRT

Der Cheftrainer der kroatischen Fußballnationalmannschaft Zlatko Dalić nahm Stellung zu Fragen der Journalisten, nach dem verlorenen Achtelfinale gegen Spanien und dem Ausscheiden aus der Europameisterschaft.

"Wir haben das Spiel in der Verlängerung verloren. Die erste Halbzeit waren wir nicht gut, wir standen nicht gut, die zweite Halbzeit nach dem 3:1 sind wir ins Spiel zurückgekehrt und kamen in die Verlängerung. Wir hatten zwei gute Chancen, die wir nicht genutzt haben und dann haben wir die Energie verloren, zurückzukommen. Wir gratulieren den Spaniern zum Weiterkommen und ich gratulieren meinen Spielern zu dem, was sie dargeboten haben, insbesondere in der zweiten Hälfte. Wir haben gestern gezeigt, dass wir mit jeder Mannschaft auf der Welt spielen können, also sollte der Fußball in Kroatien keine Angst um seine Zukunft haben", sagte Zlatko Dalić zu Beginn der Pressekonferenz.


Verlängerung der Spielzeit


"Wir sind mit fünf Auswechslungen in die letzten 20 Minuten der regulären Spielzeit gegangen. Wir sind ins Spiel zurückgekehrt und haben zwei Tore zum 3:3 geschossen, dann kehrten wir zur Abwehr zurück und Vrsaljko wärmte sich auf. Zu Beginn der Verlängerung hatten wir gute Chancen, aber dann fiel ein Tor und wir kamen mit einer Einwechslung zu spät. Wir hätten früher reagieren sollen. Das Spiel begann gut in der Verlängerung, aber wir haben zu spät reagiert."


Vertrag bis 2022


"Ich habe mein Ziel mit der Nationalmannschaft erreicht, und zwar die Gruppenphase der Europameisterschaft zu überstehen. Ich werde eine Analyse machen, Schlussfolgerungen daraus ziehen und mit unseren Senioren sprechen. Ich fühle mich nicht unter Druck. Ich habe einen Vertrag, und wir haben ein Ziel vor uns - die Qualifizierung für die WM in Katar", sagte Dalić über seine Zukunft auf der Trainerbank.


Pläne für die Zukunft 


"Die Qualifikationen für die WM in Katar beginnen bereits am 1.9. mit dem Spiel gegen Russland. Ich werde in den nächsten Tagen mit Luka sprechen, damit wir entscheiden, was als nächstes getan werden muss. Wir haben uns nicht näher über seine Zukunft unterhalten. Diese Frage muss bald gelöst werden, da das Qualifikationsspiel am 1.9. sehr wichtig ist", erklärte Dalić und fügte abschließend hinzu: 


"Im Nachhinein würde ich einige Dinge im Spiel gestern ändern. Hundertprozentig bin ich diesmal, nicht mit mir selber zufrieden. Ich übernehme die Verantwortung für alles. Ich habe in einige Fehler gemacht und habe nicht rechtzeitig reagiert. Ich hatte die ganze Zeit die Unterstützung der Spieler und des kroatischen Fußballverbandes. Wir kamen die Gruppenphase überstanden und das Spiel gestern war das schönste bis jetzt in der EM. Ich habe nicht das Gefühl, dass mich jemand boykottiert. Jeder wollte für die Nationalmannschaft spielen und  das Beste geben", sagte Dalić.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!