Die Stimme Kroatiens

20:27 / 12.02.2022.

Autor: Natali Tabak Gregorić

SDP-Chef rügt Regierung

Peđa Grbin, SDP-Chef

Peđa Grbin, SDP-Chef

Foto: Marko Lukunic / PIXSELL

Grbin: Inflation betrifft die Bürger nicht gleichermaßen.

Der Vorsitzende der SDP-Partei Peđa Grbin, hielt heute in Split eine Pressekonferenz ab, auf der er davor warnte, dass die Maßnahmen der Regierung zur Bekämpfung der Inflation verspätet seien. 




Er fügte hinzu, dass die Inflation die kroatischen Bürger nicht gleichermaßen betreffe.




"Es gibt eine Reihe von Dingen, die getan werden können. Eine besteht darin, die Steuern für grundlegende Lebensbedürfnisse wie Lebensmittel zu senken. Die zweite sind kurzfristige Maßnahmen für Rentner, wie die Einführung eines speziellen Inflationsbonus. Als langfristige Maßnahme schlagen wir vor, die Methode der Rentenharmonisierung zu ändern, damit Rentner nicht an Kaufkraft verlieren und damit ihre Renten genauso schnell wachsen wie Gehälter", betonte Grbin. 




Der MOST-Partei Abgeordnete Nikola Grmoja stimmte zu, dass eine Reaktion der Regierung längst überfällig sei, fügte jedoch hinzu, dass dem Land auch eine Energiestrategie fehle.






Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!