Die Stimme Kroatiens

22:21 / 19.12.2021.

Autor: Martina Perković

Präsident Milanović sagt Bosnienbesuch aus Sicherheitsgründen ab

Präsident Zoran Milanović

Präsident Zoran Milanović

Foto: HRT / HTV

Der für heute angekündigte Besuch des kroatischen Präsidenten Zoran Milanović in Bosnien und Herzegowina sowie die Reise zum 28. Jahrestag des humanitären Konvois „Weiße Straße nach Nova Bila und Bosna Srebrena“ wurden heute aus Sicherheitsgründen abgesagt. Die Entscheidung, den Besuch abzusagen, basiert auf einer Sicherheitsbewertung durch die zuständigen Institutionen der Republik Kroatien.

Präsident Zoran Milanović bedauert, dass er nicht an der Gedenkfeier zu diesem wichtigen Ereignis für die Kroaten des Lašva-Tals teilnehmen wird, und drückte den Organisatoren der Gedenkfeier für die Bewahrung des Andenkens an den humanitären Konvoi "Weiße Straße nach Nova Bila und Bosna Srebrena" seine starke Unterstützung und seinen Dank aus“, heißt es in einer Erklärung des Büros des Präsidenten der Republik Kroatien.

Die Kroatische Nationalversammlung (HNS) von Bosnien und Herzegowina bedauerte die Absage des Besuchs von Präsident Zoran Milanovic in Zentralbosnien und sagte, Monate der Spannungen und politischen Krisen, Hassreden und Konflikte hätten eine unsichere Atmosphäre im Land geschaffen.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!