Die Stimme Kroatiens

22:10 / 23.07.2021.

Autor:

Österreichs Außenminister besucht Zagreb

Österreichs Außenminister zu Besuch in Zagreb

Österreichs Außenminister zu Besuch in Zagreb

Foto: Emica Elvedji / PIXSELL

Die Außenminister kommentierten unter anderem die jüngste Entscheidung des scheidenden Internationalen hohen Repräsentanten für Bosnien-Herzegowina.

Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg betonte heute nach einem Treffen mit seinem kroatischen Amtskollegen, dass sein Land den Beitritt Kroatiens zum Schengen-Raum unterstütze.


Zudem dankte er Kroatien dafür, dass es Österreich und anderen EU-Staaten den Druck der illegalen Migration genommen habe.


Schallenberg und Gordan Grlić Radman kommentierten auch die Entscheidung des scheidenden Internationalen Hohen Repräsentanten für Bosnien-Herzegowina Valentin Inzko, das Leugnen von Völkermord in Bosnien in Zukunft zu untersagen bzw. strafbar zu machen. 


Der Bundesminister für europäische und internationale Angelegenheiten der Republik Österreich betonte, er verstehe emotionell und gedanklich diesen Schritt, bedauere aber, dass so ein Schritt überhaupt noch im 21 Jahrhundert notwendig sei.


Kroatiens Außenminister Gordan Grlić Radman sagte seinerseits: "Wenn dies in eine Richtung geht, die zu einer stärkeren Zusammenarbeit und einer Lösung führt, die alle Bedürfnisse erfüllt, die vom hohen Vertreter erwartet werden, dann begrüßen wir alles, was zu Frieden, Stabilität und dem Zusammenleben der drei konstituierenden Völker von Bosnien und Herzegowina und dem Rest seiner Bürger beiträgt."




Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!