Die Stimme Kroatiens

19:50 / 27.09.2017.

Autor: Antunela Rajič

Ist Zagreb genug attraktiv für die Europäische Arzneimittelagentur?

Der kroatische Gesundheitsminister Milan Kujundžić  (Hrvoje Jelavic _PIXSELL)

Der kroatische Gesundheitsminister Milan Kujundžić (Hrvoje Jelavic _PIXSELL)

Foto: - / Pixsell

Kujundžić und Bandić stellten in Brüssel die kroatischen Angebote im Rennen um das Hauptquartier der Europäischen Arzneimittel-Agentur vor.

Der kroatische Gesundheitsminister Milan Kujundžić, der Zagreber Bürgermeister Milan Bandić und der Leiter der kroatischen Agentur für Arzneimittel Siniša Tomić, stellten in Brüssel den kroatischen Antrag und die Stadt Zagreb als wünschenswerten Ort für die Europäische Arzneimittel-Agentur vor.

Der kroatische Gesundheitsminister Kujundžić sagte über das kroatische Fachwissen auf dem Gebiet der Medizin und Pharmaindustrie, sowie auch  über das Ansehen der kroatischen Agentur für Arzneimittel folgendes:

 „Unser Halmed, unsere Agentur für Arzneimittel ist eine der am besten bewerteten nationalen Agenturen. In Kroatien haben wir das Wissen, die Tradition und Erfahrung einerseits und andererseits die Lebensqualität, die heute gesucht wird. Das macht Zagreb zu einer der attraktivsten Städte der Welt."

Bis Ende dieser Woche sollte die Europäische Kommission ihre Bewertung aller erhaltenen Anträgen abgeben haben. Insgesamt 19 europäische Städte haben ihr Interesse bekundet. Die endgültige Entscheidung sollten die Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten nächsten Monat treffen.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!