Die Stimme Kroatiens

01:50 / 15.07.2022.

Autor: Tonči Petrić

Finanzminister Marić nimmt an seiner letzten Kabinettssitzung teil

Letzte Sitzung von Finanzminister Zdravko Marić

Letzte Sitzung von Finanzminister Zdravko Marić

Foto: Tomislav Miletic / PIXSELL

Zwei parlamentarische Ausschüsse kamen am Donnerstag zusammen, um die Kandidaten zu bestätigen, die als Nachfolger des scheidenden stellvertretenden Premierministers und Finanzministers benannt wurden. Beide Personen wurden vom Premierminister Plenković begleitet, der den Ausschussmitgliedern seine Kandidaten vorstellte



Am Donnerstag war die letzte Kabinettssitzung des scheidenden Finanzministers Zdravko Marić, bei der er sich bei seinen Kollegen für ihre Unterstützung bedankte: "Da dies der letzte Punkt ist, den ich der Regierung vorlegen werde, gestatten Sie mir, Ihnen noch einmal für Ihr Vertrauen und Ihre Zusammenarbeit in diesen vielen Jahren zu danken. Ich wünsche Ihnen allen alles Gute, sowohl beruflich als auch privat. Vielen Dank noch einmal."


Premierminister Andrej Plenković hat den Wirtschaftsprofessor Marko Primorac zu seinem Kandidaten für die Nachfolge von Marić als Finanzminister und den Verkehrsminister Oleg Butković als Ersatz für Marić als stellvertretenden Ministerpräsidenten ernannt. Beide Personen erschienen vor den zuständigen parlamentarischen Ausschüssen.


Vor seiner Zustimmung wurde Marićs Nachfolger vor dem Finanzausschuss des Parlaments zu seinen politischen Plänen und Zielen befragt. Mitglieder der Opposition im Ausschusses interessierten sich für seine Ansichten zur Einführung einer Grundsteuer und für seine Pläne zur Bekämpfung der hohen Inflation und der drohenden Wirtschaftskrise. So antwortet Primorac: "Ich denke, die Grundsteuer ist eine gute Sache, aber momentan ist es definitiv nicht der Zeitpunkt, um eine Grundsteuer einzuführen, nicht unter diesen Umständen. Absolut nicht. Ich kann niemandem versprechen, dass es uns gut gehen wird, wenn alle um uns herum sich in einer wirtschaftlichen Krise befinden. Definitiv werden wir das nicht. Aber ich kann sagen, dass ich überzeugt bin, dass ich diese Herausforderungen unter den gegebenen Bedingungen besser meistern werde als manch anderen."


An die Stelle von Marić als stellvertretendem Ministerpräsidenten tritt Oleg Butković, der Verkehrsminister an, der vom parlamentarischen Ausschuss für Verfassung und politisches System bestätigt wurde. Auf die Frage von Journalisten nach der Sitzung, in dieser Krisenzeit gleichzeitig sowohl die Position des stellvertretenden Ministerpräsidenten als auch eines der größten Ministerien der Regierung zu übernehmen, sagte Butković: "Wir sind bereits abgestumpft gegenüber all den Herausforderungen und Problemen, wir haben vor nichts Angst. Wenn wir Angst hätten, dann sollten wir diese Positionen nicht annehmen, die wir tun. Angst hat also keinen Platz. Wir müssen die Dinge anpacken und das war's."


Quelle: HRT

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!