Die Stimme Kroatiens

20:15 / 28.01.2022.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Erwägt die EU die Abschaffung von COVID-Zertifikaten?

(Foto: dubravka-suica.eu)

(Foto: dubravka-suica.eu)

Foto: - / -

Dubravka Šuica: "Jeder EU-Mitgliedsstaat regelt sein eigenes öffentliches Gesundheitssystem selbst und da werden wir uns nicht einmischen."

Nach einer Rede auf der "Konferenz zur Zukunft der öffentlichen Gesundheit in Kroatien und Europa" heute in Zagreb wurde die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Dubravka Šuica gefragt, ob die EU eine Lockerung der Maßnahmen und die Abschaffung von COVID-Zertifikaten erwäge?


"Die Dinge ändern sich von Tag zu Tag. Die Delta- und Omikron-Varianten überschneiden sich, und die Wellen kommen zu unterschiedlichen Zeiten. In Großbritannien ist die Omikronwelle schon fast vorbei, während sie in Kroatien etwas später anfing. Deshalb kann man nicht in allen Staaten dieselben Maßnahmen anwenden. Jeder EU-Mitgliedsstaat regelt sein eigenes öffentliches Gesundheitssystem selbst und da werden wir uns nicht einmischen", betonte die Vizepräsidentin der EU-Kommission und Kommissarin für Demokratie und Demografie. 


Medien gegenüber sagte heute auch der Leiter der nationalen Zivilschutzdirektion und Innenminister Davor Božinović, dass trotz der Tatsache, dass viele EU-Länder die Selbstisolation verkürzt haben, Kroatien dies noch nicht in Erwägung ziehe, der Zivilschutz darüber aber morgen nochmals diskutieren werde. 


"Realistisch gesehen haben diejenigen Länder, die die Selbstisolation bereits von sieben auf fünf Tage verkürzt haben, und es gibt viele davon, dies in erster Linie getan, um den öffentlichen Sektor und das Funktionieren des Staates nicht zu untergraben. Wir sind dieser Gefahr nicht ausgesetzt. Aber wir denken darüber nach", betonte Božinović.





Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!