Die Stimme Kroatiens

19:56 / 10.06.2022.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Dragan Čović kommentiert Treffen mit dem Präsidenten des Europäischen Rates Charles Michel in Brüssel

Dragan Čović, Vorsitzender der HDZ in Bosnien-Herzegowina

Dragan Čović, Vorsitzender der HDZ in Bosnien-Herzegowina

Foto: Dnevnik / HRT

Čović sagte, er habe am Sonntag keine Einladung zu einem Treffen mit dem Präsidenten des Europäischen Rates, Charles Michel in Brüssel erhalten.

Dragan Čović, der Vorsitzende der HDZ von Bosnien und Herzegowina, bestritt heute, dass Kroaten die bevorstehenden Wahlen im Nachbarland behindern. 


Er sagte, er habe am Sonntag keine Einladung zu einem Treffen mit dem Präsidenten des Europäischen Rates, Charles Michel, in Brüssel erhalten.


Čović erklärte weiter, er weigere sich, sich mit dem kroatischen Mitglied der Präsidentschaft von Bosnien und Herzegowina zusammenzusetzen, das nach Ansicht der Kroaten durch die Stimmen der Bosniaken gewählt wurde und daher nicht ihr legitimer Vertreter ist.


"Ich habe schon ganz klar gesagt, dass ich in keinem Zimmer, mit zwei bosniakischen Mitgliedern des Präsidiums, sitzen werde. Wir befinden uns im Wahlkampf, und deshalb werde ich mich auf ein solches Spiel nicht einlassen. Geschweige denn, dass ich irgendein Dokument gemeinsam mit den zwei bosniakischen Mitgliedern des Präsidiums unterschreiben werde", verkündete der HDZ-Chef in Bosnien-Herzegowina Medien gegenüber. 



Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!