Die Stimme Kroatiens

20:56 / 15.12.2021.

Autor: Natali Tabak Gregorić

Änderungen am Infektionsschutzgesetz

Kroatisches Parlament

Kroatisches Parlament

Foto: HTV / HRT

Die Gesetzesänderungen sehen Geldstrafen für Personen vor, die gegen Maßnahmen im Zusammenhang mit Covid-Zertifikaten verstoßen. 

Änderungen am Infektionsschutzgesetz wurden heute im Parlament mit 77 Stimmen verabschiedet. 


27 Abgeordnete stimmten dagegen. 


Die Gesetzesänderungen sehen Geldstrafen in Höhe von 30.000 bis 50.000 Kuna für Personen vor, die gegen Maßnahmen im Zusammenhang mit Covid-Zertifikaten verstoßen. 


Der Abstimmung gingen eine hitzige Debatte und viele scharfe Bemerkungen voraus. 


Die Abgeordneten der Most-Partei verließen daraufhin das Parlament.


Und während im Sabor harsch debattiert wurde, demonstrierten vor dem Parlamentsgebäude viele derjenigen, die die Covid-Zertifikate ablehnen. 


Sie verlautbarten, dass die Abgeordneten, die für die Gesetzesänderung gestimmt haben, persönlich für die Einführung des Totalitarismus verantwortlich seien.

Vijesti HRT-a pratite na svojim pametnim telefonima i tabletima putem aplikacija za iOS i Android. Pratite nas i na društvenim mrežama Facebook, Twitter, Instagram i YouTube!