Verteidigungsminister Damir Krstičević, (Foto: HRT) Verteidigungsminister Damir Krstičević, (Foto: HRT)

Laut Angaben unbenannter israelischer Beamter hat die US-Regierung den Verkauf der israelischen Kampfjets F-16 an Kroatien blockiert.

Da sie ursprünglich amerikanisch sind, bedarf der Verkauf an Dritte der Zustimmung des Kongresses. Die US-Einwände scheinen zu sein, dass sie den Deal vorher nicht genehmigt haben und dass die Jets mit israelischer Technologie ausgestattet sind.

Verteidigungsminister Damir Krstičević bekräftigte diesbezüglich, Kroatien besitze ein Dokument, welches besagt, dass die USA den Deal genehmigt haben.

„Erstens hat die US-Regierung, Israel die Erlaubnis erteilt, Kroatien israelische F-16 anzubieten, und wir haben ein Dokument, welches dies bestätigt.  Zweitens hat der Staat Israel in seinem Angebot versprochen, ein mit NATO- kompatibles Flugzeug nach Kroatien zu liefern, und die Verlängerung der Lebensdauer des Flugzeugs würde Zustimmung des Herstellers Lockheed Martin erfolgen. Drittens ist es die Aufgabe Israels, die Genehmigung für die Lieferung des Flugzeugs zu erhalten“, betonte Krstičević.

Derweil hat die US-Botschaft in Zagreb bestätigt, dass sie mit Kroatien und Israel zusammenarbeiten wird, um eine akzeptable Lösung zu finden, die die Bestätigung des Vertrags über den Verkauf von Flugzeugen ermöglichen würde.