Illustration, (Foto: Filip Kos, Pixsell) Illustration, (Foto: Filip Kos, Pixsell)

In der kroatischen Hauptstadt fand heute eine Konferenz unter dem Namen "Unternehmer-Mentalität" statt.

Ziel der Konferenz war es, positive Beispiele dafür zu geben, wie kroatische Unternehmer ihre Ideen in globale Erfolgsgeschichten umsetzen.

Matija Žulj, der in 150 Ländern eine Software für die Pflanzung von Feldfrüchten, vertreibt betonte im Anschluss: "Die größte Herausforderung besteht darin, eine globale Reichweite von Kroatien aus zu erreichen. "Die größte Herausforderung besteht darin, eine globale Reichweite von Kroatien aus zu erreichen. Wir haben einen zu kleinen Markt, um eine Grundlage zu schaffen und sie dann zu vergrößern. Stattdessen mussten wir sofort die ausländischen Märkte ansteuern."

Ivan Mrvoš, der die sogenannte Solar-Bank erfand erklärte, dass sein Unternehmen derzeit auf 48 internationalen Märkten aktiv aus und 1200 Produkte in 270 Städten anbiete. 

Das Unternehmen "Include" stellt derzeit auch viele neue Mitarbeiter ein.