Touristen auf der Insel Vir (Foto: Marko Dimic / PIXSELL) Touristen auf der Insel Vir (Foto: Marko Dimic / PIXSELL)

Dabei stellen Touristen aus Deutschland, Slowenien, Polen, Österreich und aus Tschechien den größten Anteil dar. Die meisten der Touristen entscheiden sich für ein Reiseziel an der Nordadria. In den ersten sechs Tagen im Monat August wurden rund 4,8 Millionen Übernachtungen getätigt, das etwa 70 Prozent der erzielten Gesamtübernachtungen im gleichen Zeitraum zum Vorjahres entspricht. Dies ist angesichts der Situation mit dem Coronavirus viel besser als ursprünglich angenommen.

Jelena Ivulić von dem kroatischen Schifffahrtsunternehmen Jadrolinija sagte: „Dieses Wochenende erwarten wir 70.000 Passagiere und 16.000 Fahrzeuge. Wir sind im Vergleich zum letzten Jahr ungefähr bei 70 Prozent. Wie Sie sehen, gibt es hier einiges an Überlastung."

„Nach den heutigen Zahlen sind wir bereits auf dem Niveau, das wir am selben Tag letzten Jahres erreicht haben." erklärte zudem Perica Šiljeg von den Kroatischen Autobahnen HAC.

(Quelle: HRT)