Gespan Matija Posavec und Premier Plenković bei der Sitzung (Foto: Vjeran Zganec Rogulja/PIXSELL) Gespan Matija Posavec und Premier Plenković bei der Sitzung (Foto: Vjeran Zganec Rogulja/PIXSELL)

Wie Regierungschef Plenković betonte, sollen damit vor allem die Infrastruktur verbessert werden. Allem voran Umgehungsstraßen, Überführungen und Bahntrassen sollen so finanziert werden. Die ist Teil des nationalen strategischen Projekts, welches die EU mit rund 14 Millionen Euro mitfinanziert.

Wirtschaftsminister Darko Horvat erklärte, dass die Gespanschaft derzeit in großer Bauplatz sei und die laufenden Projekte einen Wert von rund 868 Millionen Kuna haben. „Diese 3,3 Milliarden kommen jetzt noch dazu“, sagt Horvat.

Die Regierung wolle mit solchen Projekte, insbesondere die Lebensqualität in der Gespanschaft Međimurje steigern.

Quelle: HRT