Nataša Tramišak,Ministerin für EU-Fonds und regionale Entwicklung (Ivica Galovic/PIXSELL) Nataša Tramišak,Ministerin für EU-Fonds und regionale Entwicklung (Ivica Galovic/PIXSELL)

In Velika Gorica, nahe Zagreb wurden am Donnerstag vier Verträge im Wert von 47 Millionen Kuna vorgestellt.

Das Geld ist für die Finanzierung von Radwegen in der ganzen Stadt und für ein Gründerzentrum vorgesehen.

38 Millionen Kuna stammen aus EU-Mitteln.

Die kroatische Ministerin für EU-Fonds und regionale Entwicklung erklärte in diesem Zusammenhang: "Ich möchte das Projekt für das Gründerzentrum hier besonders hervorheben, da es definitiv zur Entwicklung des Unternehmertums in Velika Gorica beitragen wird. Das Gründerzentrum, wird zusammen mit Institutionen, das unternehmerische Wachstum von innovativen Kleinunternehmern unterstützen."

(Quelle:HRT)