Illustration, (Foto: HRT) Illustration, (Foto: HRT)

Premierminister Andrej Plenković ist zu einem offiziellen Besuch in Dubrovnik. Heute nahm er an der Eröffnung einer neuen Wasseraufbereitungsanlage teil.

Dubrovnik leidet schon seit langem an Trinkwassermangel, nach heftigen Regenfällen und Stürmen.

Das Projekt im Wert von rund 7,6 Millionen Euro wurde durch ein Darlehen der kroatischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung finanziert.

Die Stadt plant jedoch die Rückzahlung dieses Darlehens aus EU-Mitteln.

Premierminister Andrej Plenković betonte diesbezüglich: "Dies ist ein großer Tag für Dubrovnik. Diese Wasseraufbereitungsanlage bietet den Bürgern hier eine bessere Lebensqualität. Die Tatsache, dass dieses Projekt in den letzten zwei Jahren durch intensive Arbeiten abgeschlossen wurde, zeugt von der guten Führung der Stadt Dubrovnik, die bei den Kommunalwahlen 2017 gewählt wurde."