Illustration (Foto:HRT) Illustration (Foto:HRT)

Trotz der Corona-Krise kann sich der kroatische Tourismus nicht beklagen.

Laut eVisitor machen derzeit mehr als 830 Tausend Touristen Urlaub in Kroatien.

Auch die Daten der Mautstelle Lučko sprechen für eine erfolgreiche Saison.

Am Freitag und Samstag passierten sie mehr als 72 Tausend Fahrzeuge, was nur rund 4 Prozent weniger im Vergleich zum selben Vorjahreswochende, sind.

Die meisten Touristen kommen aus Deutschland, Österreich, Slowenien und der Tschechischen Republik.

Zum größten Teil machen sie an der nördlichen Adria, der istrischen Halbinsel und in der Gespanschaft Zadar Urlaub.

(Quelle:HRT)