Marija Vučković, Landwirtschaftsministerin (Foto: HRT) Marija Vučković, Landwirtschaftsministerin (Foto: HRT)

Die kroatische Landwirtschaftsministerin Marija Vučković gab am Donnerstag bekannt, dass ein Interventionskauf von etwa 500.000 Litern Milch geplant ist, um kleinen Milchbauern, deren Geschäftstätigkeit durch die Corona-Krise gefährdet ist, zu helfen.

Diese Maßnahme gilt für 28 kleine Molkereien, die bis zu 14 Millionen Liter Milch pro Jahr verkaufen.

"Aufgrund des schwierigen Zugangs zu den Märkten und der Unfähigkeit solcher Molkereien in spezialisierten geschlossenen Läden ihre Ware zu verkaufen, kam es zu Überschüssen. Die Lager sind überfüllt, was in einigen Bereichen dazu führen könnte, dass der Abkauf von Milch aus kleinen Milchherstellungsbetrieben eingestellt wird," sagte Vučković am Vorabend bei der Regierungssitzung.