Damir Zorić, Vorsitzender des kroatischen Arbeitgeberverbands (Foto: Sandra Simunovic / PIXELL) Damir Zorić, Vorsitzender des kroatischen Arbeitgeberverbands (Foto: Sandra Simunovic / PIXELL)

Des Weiteren wiesen sie darauf hin, dass solche Entscheidungen nicht in letzter Minute getroffen werden sollen, da Unternehmer sonst ihre Geschäftstätigkeit nur erschwert planen können.

Damir Zorić aus dem kroatischen Arbeitgeberverband sagte, dass es wichtig sei solche wichtigen Entscheidungen nicht über Nacht zu treffen und einzuführen. "Natürlich sind diejenigen deren Existenz und Geschäft direkt betroffen sind besorgter und nervöser als wir, die nicht direkt davon betroffen sind. Ich denke in erster Linie müssen die Maßnahmen rechtzeitig mitgeteilt werden. Uns ist natürlich klar, dass diese Maßnahmen nicht für immer gewährleistet werden können. Aber irgendwann wird es auch wieder besser."

(Quelle: HRT)