Illustration (Foto: ekovjesnik.hr) Illustration (Foto: ekovjesnik.hr)

Mehr als die Hälfte der Lebensmittel in Kroatien stammen aus Importen. Die Coronavirus-Pandemie hat die kroatischen Landwirte besonders schwer getroffen.

Das kroatische Institut Oikon hat eine Idee wie man die kroatische Landwirtschaft wieder beleben kann. 

"Jede Krise ist auch immer eine Chance. Lassen Sie uns diese Gelegenheit nutzen und das landwirtschaftliche Potenzial Kroatiens mobilisieren.Pflügen wir die kroatischen Felder! Bauen wir in kroatische Gärten an! Bringen wir wieder Tiere auf die Weiden! Lassen wir sie dort grasen! Handeln wir sofort!"

Erfahren Sie mehr unter: 

https://www.ekovjesnik.hr/clanak/2753/pokrenuta-inicijativa-zaorimo-hrvatska-polja?fbclid=IwAR1enlTlXXkZXRkXZ5JoilA2RZSOC5byGe6Tall8wvzdmgDWEP0vFv8LOxY