Premierminister Andrej Plenković (Foto: Dino Stanin/PIXSELL) Premierminister Andrej Plenković (Foto: Dino Stanin/PIXSELL)

Das Business Zentrum entstand in Šibenik im Ortsteil Ražine. Es besteht aus einem modernen Bürogebäude für rund 50 Unternehmen, das zu einem Inkubator für innovative Ideen werden soll. Das Zentrum soll kleine und mittlere Unternehmen unterstützen, ebenso wie die öffentliche Verwaltung in allen Prozessen und Phasen der Geschäftstätigkeit, von der Eröffnung eines Unternehmens über die Kommerzialisierung, Bewerbung für Ausschreibungen, der Projektvorbereitung, dem Marketing und dem Branding. 

Für den Ausbau des Projekts, erhielt Kroatien rund 20 Millionen Kuna aus europäischen Mitteln.

„Kroatien hat gelernt, die EU Mitgliedschaft konstruktiv zu nutzen. Diese Gespanschaft geht in Richtung Förderung des Unternehmertums. Auf diese Weise können auch viele neue für andere interessante Märkte entstehen“, sagte Premier Andrej Plenković.

(Quelle: HRT)