Illustration, (Foto: HRT) Illustration, (Foto: HRT)

Der kroatische Elektro-Autohersteller "Rimac Automobili" empfing heute in Sveta Nedelja eine Regierungsdelegation, angeführt von Premier Andrej Plenković sowie Vertreter der Automobilunternehmen Hyundai und Porsche, um Kroatien als Investitionsmöglichkeit für die globale Automobilindustrie zu präsentieren.

Firmengründer Mate Rimac erklärte, Kroatien habe das Know-how und die Erfahrung, um Branchenführer zu werden.

"Unsere Priorität ist es, ein erfolgreiches Unternehmen zu haben. Gleichzeitig glauben wir, dass Kroatien aufgrund all dessen, was es der Autoindustrie anzubieten hat und durch die Zusammenarbeit mit den weltweit führenden Unternehmen dieser Branche, viel mehr Potenzial hat. Die Automobilindustrie verändert sich wie nie zuvor. In den nächsten zehn oder zwanzig Jahren wird es in dieser Branche mehr Veränderungen geben als in den letzten einhundert Jahren. Und das ist eine wunderbare Gelegenheit für Kroatien," betonte der junge Geschäftsmann.