(Foto: Yuri Gripas / Reuters) (Foto: Yuri Gripas / Reuters)

Im Oktober letzten Jahres prognostizierte der IWF ein Wachstum der kroatischen Wirtschaft um 6,0 Prozent im Jahr 2021. Jedoch ging ging die kroatische Wirtschaft 2020 um 9,0 Prozent zurück, bestätigte der IWF.  

Nach den neusten Berechnungen sollten die Aktivitäten im Jahr 2022 um 5,0 Prozent anziehen, was bedeuten würde, dass die kroatische Wirtschaft bis Ende 2022 das Vorkrisenniveau überschreiten sollte.

Nach den neuesten Schätzungen des IWF gehört kroatische Wirtschaft zu den europäischen Wirtschaften, die in diesem und im nächsten Jahr die höchste Wachstumsrate verzeichnen sollte.   

Die Arbeitslosenquote in Kroatien wird in diesem Jahr 9,4 Prozent betragen und im 2022 sollte diese auf 9,0 Prozent sinken. 

Nach Schätzungen des IWF dürften die Verbraucherpreise in Kroatien in diesem Jahr um 0,7 Prozent steigen.