Der Tourismusminister Gari Cappelli (Screenshot: HRT) Der Tourismusminister Gari Cappelli (Screenshot: HRT)

In Kroatien wurde zum ersten Mal mehr als 20 Millionen Ankünfte in einem touristischen Jahr verzeichnet und zum ersten Mal wurden mehr als 107 Millionen Übernachtungen in ganz Kroatien getätigt. Dies gab am Freitag das Ministerium für Tourismus bekannt.

Tourismusminister Gari Cappelli kommentierte auf einer Konferenz in Rijeka, dass die diesjährigen touristischen Resultate besser ausfallen werden als im Vergleich zum Vorjahr. „Wenn zu den heute veröffentlichten Angaben noch bessere finanzielle Ergebnisse von fünf bis sechs Prozente hinzugefügt werden, dann kann davon ausgegangen werden, dass der Tourismus in Kroatien den Rekord aus dem letzten Jahr übertreffen wird und wir sind erst im November. Es folgen noch der Advent in Zagreb und in anderen Städten, sowie andere Veranstaltungen. Wenn wir dies betrachten, können wir davon ausgehen, dass wir in diesem Jahr definitiv nicht nur die Zahl von Ankünften und Übernachtungen übertreffen werden, sondern auch die finanziellen Ergebnisse. Es war auch unser Ziel zwischen drei und fünf Prozent zu wachsen", sagte Cappelli.

(Quelle: HINA)