Illustration (Foto: Goran Kovacic/PIXSELL) Illustration (Foto: Goran Kovacic/PIXSELL)

Das Außenhandelsdefizit betrug in den ersten zwei Monaten 11 Milliarden Kuna und war 1,1 Milliarden Kuna höher als im selben Zeitraum letzten Jahres.

In den ersten zwei Monaten wurden Waren im Wert von 11,7 Milliarden Kuna exportiert, umgerechnet 6,9 Prozent mehr als im selben Zeitraum 2018. Der Export in Länder, die nicht der EU angehören stieg um 11, 5 Prozent, um 5,3 Milliarden Kuna.

Der Import ist in den ersten zwei Monaten dieses Jahres aus den EU-Ländern um 12, 2 Prozent  auf 23 Milliarden Kuna gestiegen. Gleichzeitig ist der Import aus Ländern, die nicht der EU-angehören, um zwei Prozent gefallen auf fünf Milliarden Kuna. 

(Quelle: HRT)