Finanzminister Zdravko Marić (Foto: HRT) Finanzminister Zdravko Marić (Foto: HRT)

Auch Minister Zdravko Marić war zugegen und sprach über die Vorteile der Einführung des EURO für Exporteure und die gewinnbringenden Strategien der Bank.

Bei der Konferenz begrüßte der stellvertretende Premierminister und amtierender Finanzminister Zdravko Marić auch den Gouverneur der kroatischen Nationalbank Boris Vujčić, den Vorstandsvorsitzenden von Podravka, Marin Pucar, den Präsidenten der kroatischen Exporteure, Darinko Bago, und die Vorstandsvorsitzende der HBOR, Tamara Perko.

Bezüglich der EU Fonds wurde ein Plus 420 % verzeichnet.

Außerdem erklärte Tamara Perko, dass die HBOR seit jeher EU finanzierte Unternehmer unterstützt hat. Also wollte man sich noch mehr auf diesen Teil konzentrieren. Letztendlich wurden hervorragende Ergebnisse erzielt.

Finanzminister Zdravko Marić betonte, dass aus Fehlern aus der Vergangenheit gelernt werden muss. Die neuen Strategien seien vor allem an diese Fehler angepasst worden. „Die neuen Strategien der kroatischen Bank für Entwicklung und Wiederaufbau definieren mit diesen Strategien die Rolle der Bank in einer expandierenden Wirtschaft, aber auch im Falle eines wirtschaftlichen Abschwungs, wenn sie eine noch wichtigere Rolle einnimmt“, so Marić.

Quelle: HRT