Marin Čilić (Foto: HRT) Marin Čilić (Foto: HRT)

Dies war bereits das fünfte Aufeinandertreffen und der erste Sieg des dreißigjährigen portugiesischen Tennisspielers gegen Marin Čilić. In den vergangenen Spielen schaffte er es nicht einmal einen Satz für sich zu entscheiden. In diesem Match reichte Sousa jeweils ein Break in jedem Satz. Den ersten Break schaffte er direkt im ersten Spiel des ersten Satzes. Im zweiten Satz dann im fünften Spiel und im dritten Satz dann im dritten Spiel.

Sehr erfolgreich war er auch entscheidenden Momenten wo es darum ging den Breakball zu retten. Čilić hatte indes sogar zwölf Mal die Möglichkeit. Im ersten Satz drei Mal, im zweiten fünf Mal und im letzten Satz folglich vier Mal.

Viele dieser Gelegenheiten kamen beim zweiten Aufschlagversuch des Portugiesen, aber der einstige Wimbledon Finalist konnte das nicht für sich entscheiden. Auch die Statistik ist bezeichnend für das Match. Čilić kam zu 33 direkten Punkten, machte jedoch insgesamt 46 Fehler, während Sousa nur 7 Mal scheiterte und 22 direkte Punkte erzielte.

Quelle: HRT