Kroatien gewinnt gegen die Slowakei (Foto: HRT) Kroatien gewinnt gegen die Slowakei (Foto: HRT)

Die Wasserballnationalmannschaft der Herren hat das 3. Spiel bei der Wasserball-EM in Budapest gewonnen und mit sechs Punkten an der Tabellenspitze der Gruppe A sich direkt ins Viertelfinale qualifiziert.

Zu keinem Zeitpunkt des Spiels war der Sieg für Kroatien infrage gestellt worden. Der Sieg für die kroatische Nationalmannschaft war mit einem lockeren Spiel und ohne unnötige Energieverschwendung erreicht worden. In einem Wettkampf gegen einen schwachen Gegner nahm der Wasserballnationaltrainer Ivica Tucak den Angreifer Luka Bukić bereits von Anfang aus dem Spiel, der aufgrund einer Erkältung nicht ausreichend genesen ist.

Die besten Spieler im kroatischen Team waren Andro Bušlje mit fünf Toren, Lovre Miloš und Luka Lončar mit jeweils drei Toren, Loren Fatović und Maro Joković mit jeweils zwei Toren und Hrvoje Benić mit einem Tor.

Bei den Slowaken erzielte Juraj Zahović, Marek TkačTomaš Bielik und Maroš Tkač jeweils ein Tor.

Kroatien: Bijač ( 3 obrane), Macan, Fatović 2, Lončar 3, Joković 2 (1), Vukičević, Bušlje 5, Miloš 3, Vrlić , Benić 1, Garcia, Marcelić (6 obrana).
Slowakei: Hoferica, Caraj, Zatovič1, Furman, Mitruk, Molnar, Maroš Tkač 1(1), Marek Tkač1, Bielik 1, Kovačik, Kolarik, Balaz, Kozmer

(Quelle: HRT)