Training der Vatreni (Foto: Ivo Cagalj/PIXSELL) Training der Vatreni (Foto: Ivo Cagalj/PIXSELL)

Bei der Presskonferenz im Vorfeld des ersten Trainings, sagte Zlatko Dalić, dass man das Resultat aus Budapest ausbaden müsse. Vor allem damit man, falls nötig, im direkten Vergleich, mit der Slowakei beispielsweise, besser da steht. „Ich denke 15 Punkte würden ausreichen, aber wir wollen alle Spiele für uns entscheiden", sagte Dalić. Das erste Spiel verlor Kroatien etwas unerwartet in Budapest mit 2:1.

Ein Sieg vor heimischen Publik im Stadion Poljud in Split, sei vor allem für das Selbstbewusstsein wichtig. Die Nationalmannschaft spielte dort vor vier Jahren das letzte Mal. Bei diesem Geisterspiel gegen Italien (1:1), wurde unter dem Flutlicht des Poljud-Stadions ein Hakenkreuz auf dem Rasen sichtbar. Kroatien kam noch glimpflich davon. Bei der Quali für die EM 2016 wurde den Kroaten ein Punkt abgezogen und eine Geldstrafe verhängt.

Das Spiel gegen Ungarn findet am Donnerstag den 10. Oktober, um 20:45 Uhr statt und ist Teil der Qualifikation für die Europameisterschaft 2020. Am 13.10.2019, ebenfalls um 20:45 Uhr, spielt Kroatien in Cardiff, gegen den Tabellenvierten Wales.

Quelle: HRT