Mate Pavić (Foto: Dubravka Petrić/PIXSELL) Mate Pavić (Foto: Dubravka Petrić/PIXSELL)

Nachdem der 31-jährige Nikola Mektić sich für das Finale mit dem Niederländer Wesley Koolhof qualifiziert hatte, erreichte der 27-jährige Mate Pavić mit dem Brasilianer Bruno Soares ebenfalls das Finale im Herrendoppel der US-Open.

Mektić und Koolhof haben im Halbfinale den Amerikaner Rajeev Ram und den Briten Joe Salisbury mit 7-6 (3) und 6-4 besiegt, während Pavić und Soares mit 6-4 und 7-5 sich gegen den Niederländer Jean-Julien Rojer und den Rumänen Horia Tecău durchsetzen konnten. Kroatien kann sicherlich in diesem Jahr auf einen Gewinner im Herrendoppel der US-Open zählen.

Mate Pavić sagte für den kroatischen Rundfunk HRT: „Gestern habe ich mich mit meinem Partner Bruno Soares für das Finale der US Open qualifiziert. Hinter uns liegen vier harte Spiele, wir haben sehr gut gespielt und das Niveau unseres Spiels ist von Match zu Match gestiegen, daher sind wir mit dem Einzug im Finale sehr zufrieden. Wie Sie wissen, liegt ein kroatisches Finale vor uns, auf der anderen Seite spielt Nikola Mektić. Es wird eine sehr schöne Erfolgsgeschichte für den kroatischen Tennis sein, denn wir werden einen neuen Grand-Slam-Sieger haben. Wir freuen uns schon darauf und schaltet ein. Schöne Grüße aus New York!"

Das Finale des Herrendoppels der US-Open ist am Donnerstag um 21 Uhr angesetzt.

(Quelle: HRT)