Die Mini-Vatreni feiern nach dem Führungstreffer von Luka Ivanušec (Foto: Marko Lukunic / PIXSELL) Die Mini-Vatreni feiern nach dem Führungstreffer von Luka Ivanušec (Foto: Marko Lukunic / PIXSELL)

Das ist nicht nur ein großer Sieg für die Spieler von Trainer Igor Biščan, sondern auch ein historischer Sieg, denn das ist der erste Sieg einer kroatischen U21 Mannschaft bei einer Europameisterschaft überhaupt.

Die Torschützen für Kroatien waren Luka Ivanušeć in der 8. Minute, Kapitän Nikola Moro war Treffsicher vom Elfmeterpunkt in der 61. Minute bevor Dario Vizinger in der 64. Minute traf. Für die Schweiz traf nach Handelfmeter Kastriot Imeri in der 79. Minute. Das zweite Tor für die Schweiz war ein Eigentor vom erst kurz zuvor eingewechselten Sandro Kulenović, der nach einer Ecke der Schweizer in der 89. Minute das eigene Netz traf. Am Mittwoch spielt Kroatien gegen England ab 18 Uhr um den Einzug in die nächste Runde.

(Quelle: HRT)