Mario Mandžukić und Dejan Lovren (Foto: Igor Kralj_PIXSELL) Mario Mandžukić und Dejan Lovren (Foto: Igor Kralj_PIXSELL)

Roma und AC Milan haben bereits in Sommer Interesse an Lovren gezeigt. Liverpools Trainer Jürgen Klopp hat es jedoch geschafft, Lovren am Anfield zu behalten, obwohl er den Platz in der Startaufstellung verloren hat. Neben den unangefochtenen Virgil van Dijk bestritt Joel Matip die meisten Spiele an der Stopper-Position. Die lange und anstrengende Saison bringt jedoch viele Verletzungen und Matip ist zurzeit nicht einsetzbar, was Lovren Anfang Oktober zurück in die Startaufstellung brachte.

Der AC Milan ist bereit wieder auf die Jagd nach dem kroatischen Nationalspieler zugehen, da es offensichtlich ist, dass Mattia Caldara, der viele Verletzungsprobleme hat, nicht so schnell auf den Rasen zurückkehren wird.

Manchester United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer versuchte, Mandžukić bereits im Sommer in seine Reihen zu holen, aber dieser Transfer schlug fehl. Laut den britischen und italienischen Medien besteht Solskjaer immer noch darauf, Mandžukić zu holen.   

Die Medien berichten, dass bereits Gespräche zwischen Manchester United und Juventus aufgenommen wurden.
Während Liverpools Trainer nicht dazu neigt, Lovren zu verkaufen, will der italienische Meister Juventus Mario Mandžukić loswerden, den deren Trainer Maurizio Sarri rechnet überhaupt nicht mit ihm.