Marino Marić erhielt Auszeichnung als bester Spieler des Spiels (Foto: Egypt Handball 2021/Handout via REUTERS/Hazem Gouda) Marino Marić erhielt Auszeichnung als bester Spieler des Spiels (Foto: Egypt Handball 2021/Handout via REUTERS/Hazem Gouda)

Kroatien lag während des gesamten Spiels in Führung, aber zu keinem Zeitpunkt waren es mehr als drei Tore unterschied. Bereits in der 12. Minute des ersten Durchgangs konnten sich die Jungs von Lino Červar, mit 6:3 absetzen. Kurz vor der Halbzeitpause schaffte die Mannschaft aus Katar den Ausgleich (11:11), doch 90 Sekunden vor der Pause, brachten Marko Mamić und Manuel Štrlek die Kroaten mit 13:11 in Führung.

In der zweiten Halbzeit kam Katar mehrmals einem Ausgleich näher, doch sie scheiterten am hervorragenden kroatischen Torhüter Marin Šego. Der vier von vier Siebenmeter hielt.

Manuel Štrlek erzielte sechs Tore für Kroatien, Marino Marić und Marko Mamić fügten jeweils fünf hinzu, während Frankis Marzo sieben Tore für Katar erzielte. Zum Man Of The Match wurde Marino Marić.

Kroatien nimmt in die zweite Runde des Wettbewerbs drei Punkte mit, Katar zwei und Japan einen Punkt, während Angola aus dem Wettbewerb ausgeschieden ist. Kroatiens erster Gegner in der zweiten Runde ist Bahrain. Sie belegten in der Gruppe D den dritten Platz. In der zweiten Runde des Wettbewerbstreten unsere Handballspieler gegen Argentinien und Dänemark an.

(Quelle: HRT)